Aktuelles

Korrespondenzzirkel - Start ins Schuljahr 2021/22

Korrespondenzzirkel - Start ins Schuljahr 2021/22

Auch in diesem Schuljahr möchten wir sprachinteressierten Kindern der Klassenstufe 4 eine Teilnahme an unserem Korrespondenzzirkel für die Fächer Deutsch und/oder Englisch ermöglichen. Wer Lust hat, über den Grundschulunterricht hinaus tiefer in die Welt der Sprachen einzutauchen, findet auf der folgenden Seite weitere Informationen zu Inhalten, Ablauf und Anmeldung: http://www.salzmannschule.de/index.php/korrespondenzzirkel

Wenden Sie sich mit Fragen, Hinweisen oder Anregungen gern per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Unter dieser Adresse können Sie auch eine Papierversion der Aufgabensätze anfordern, falls das Ausdrucken ein Hindernis darstellt.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und zahlreiche neue Brieffreundschaften!

Mathias Schäfer
im Namen des Korrespondenzzirkel-Teams der Salzmannschule
Korrespondenzzirkel Farbe Logo
 

Salzmannschule - 07.09.2021 - "Bescheinigung über das Vorliegen eines negativen Testergebnisses ..."

Liebe Eltern,

gestern haben wir das Formular „Bescheinigung über das Vorliegen eines negativen Testergebnisses mittels Antigen-Schnelltest zum Ausschluss einer Infektion mit SARS-CoV-2 in der Schule“ vom Thüringer Bildungsministerium erhalten.

Wenn Sie für Ihr Kind zu den durchgeführten Tests eine beigefügte Schulbescheinigung ausgestellt haben möchten, muss Ihr Kind diese Bescheinigung zu den Testungen mitbringen und der Testaufsicht vorlegen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Salzmannschule - 02.09.2021 - wichtige Hinweise zum Schuljahresbeginn 2021/22 am 6. September 2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicher bereits aus den Medien erfuhren, beginnt an den Thüringer Schulen das neue Schuljahr für den Zeitraum vom 06.09. bis zum 19.09.2021 mit einem sogenannten Sicherheitspuffer.

Leider liegt bis zum heutigen Tag den Schulen die ab dem 06. September rechtsverbindliche „Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb“ noch nicht vor.

Zu den verbindlichen Regelungen erhielten wir jedoch die beigefügte Übersicht.

Für den Zeitraum vom 06.09. bis zum 19.09.2021, dem "Sicherheitspuffer", heißt dies:

1. Es finden zwei Mal wöchentlich verpflichtende Tests statt. Wir werden die Tests am Montag und Mittwoch durchführen. Die Testpflicht entfällt für geimpfte und genese Personen sowie bei Vorlage eines Testnachweises (Testzentrum, Arzt, etc.). Schülerinnen und Schüler (bzw. deren Sorgeberechtigte), die keinen 3G-Nachweis führen und auch nicht am schulischen Testsystem teilnehmen, begehen laut beigefügter Regelübersicht eine Ordnungswidrigkeit und werden in einer gesonderten Lerngruppe betreut.
2. Im gesamten Schulgebäude und im Unterricht muss eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) getragen werden, außer im Sportunterricht.
3. Schülerinnen und Schüler mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem Coronavirus SARS CoV-2, welche gleichzeitig nicht impfbar sind (unter 12 Jahre oder Kontraindikation), und erstmalig geimpfte Schülerinnen und Schüler können sich in den ersten zwei Wochen vom Präsenzunterricht auf Grundlage eines ärztlichen Attests (bitte eingescannt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, im Sekretariat abgeben oder per Post an die Schule senden) befreien lassen. Dies gilt auch für SchülerInnen, die im Haushalt mit Angehörigen mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf zusammenleben. Ein diesbezüglicher Antrag auf Härtefallregelung muss zur Entscheidung durch das Staatlichen Schulamt Westthüringen eingescannt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! im Sekretariat abgegeben oder per Post an die Schule gesendet werden.

Dies bedeutet, dass wir entsprechende Abfragen am Montag, 06.09.2021, bzw. bei Anreise im Internat am Sonntag, 05.09.2021, vornehmen und ggf. die Ihnen bereits bekannten Tests durchführen müssen. Hierzu müssen wir Sie, die Sorgeberechtigten bzw. unsere volljährigen SchülerInnen, entsprechend einbeziehen und haben das beigefügte Formular erstellt. Bis heute haben wir gehofft, dass wir eine entsprechende Vorlage vom Thüringer Bildungsministerium (TMBJS) für diesen Zweck bereitgestellt bekommen.

Ich möchte Sie nachdrücklich bitten, dass Sie das Formular ausfüllen und Ihrem Kind ggf. mit dem entsprechenden Nachweis zur Internatsanreise am kommenden Sonntag oder zum Unterricht am Montag mitgeben bzw. uns per Mail oder per Post zusenden.

Nur so können wir einen reibungslosen Schuljahresbeginn sicherstellen.

Am Montag, 06.09.2021, beginnt der Unterricht mit zwei „Klassenleiterblöcken“, in denen alle organisatorischen Angelegenheiten besprochen und die dargestellten Abfragen und Tests durchgeführt werden. Dies gilt auch für unsere Klassenstufe 5.

Die von unserer Kollegin Catrin Fuchs zusammengestellten Schülerkalender erhalten die SchülerInnen, die einen solchen Kalender bestellt haben und 12,00 € am Montag zu den „Klassenleiterblöcken“ mitbringen.

Die umzusetzenden Infektionsschutzmaßnahmen/Hygieneregeln ab dem 20.09.2021 können Sie der beigefügten Regelübersicht entnehmen. Hierzu werde ich Sie wie gewohnt wöchentlich ausführlich informieren.
Für den Zeitraum des Sicherheitspuffers gilt für alle einrichtungsfremde Personen, dass der Zutritt nur mit einer MNB und mit einem 3G-Nachweis gewährt werden kann. Bitte berücksichtigen Sie dies auch bei Teilnahme an den Elternversammlungen der Klassenstufen 9 bis 12 am 09.09.2021 um 16.00 Uhr, zu denen ich Sie bereits mit meiner letzten Elternmail am 21.07.2021 eingeladen habe. (Aktuelle Elternmails finden Sie auch auf unserer Homepage unter „Aktuelles“.) Die Klassen- bzw. StammkurslehrerInnen werden den 3G-Nachweis zu Beginn der Elternversammlung kontrollieren.

Die Bearbeitung der Internatsgebühren für das Schuljahr 2021/22 hat sich leider verzögert, da die alte Verwaltungsvorschrift zum 31.07.2021 außer Kraft getreten ist. Nach Informationen des TMBJS wird die Verwaltungsvorschrift bis zum 31.12.2021 verlängert. Daher können wir jetzt alle notwendigen Unterlagen für die Berechnung der Internatsgebühren versenden.
Bitte füllen Sie die beigefügte Erklärung "Einkommen" umgehend aus und reichen diese in der Schule ein.
Sollte das jährliche Netto-Einkommen 35.000€ nicht übersteigen, dann reichen Sie bitte den ausgefüllten Antrag auf Ermäßigung sowie alle notwendigen Unterlagen ebenfalls mit ein. Nach Eingang der Unterlagen werden die Internatsgebühren berechnet und die entsprechenden Gebührenbescheide für den Zeitraum 09-12/2021 erstellt. Der Lastschrifteinzug der Internatsgebühr für September wird nicht zum 15.09.2021, sondern voraussichtlich in KW 39/40 erfolgen. Die Internatsgebühren ab Oktober werden dann wieder zum 15. eines Monats per Lastschrift eingezogen.
Die Nachforderungen der Internatsgebühren für das 2. Schulhalbjahr 2020/21 wurden berechnet und werden zum 13.09.2021 per Lastschrift eingezogen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen auch jederzeit telefonisch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Salzmannschule - 21.07.2021 - wichtige Hinweise zum SJ-Ende und zum SJ-Beginn 2021-22

Liebe Eltern,

wie gewohnt, wenn auch erstmals digital, möchte ich Sie über einige Termine bzw. Organisatorisches zum Schuljahresende (I.) und zum Beginn des nächsten Schuljahres 2021/22 (II.) informieren.

I. Hinweise zum Schuljahresabschluss 2020/21:

Aus der Thüringer Verordnung zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie im Schulbereich (ThürAbmildSchulVO) ergibt sich für die Klassenstufen 5 bis 8, dass die Schülerinnen und Schüler in die höhere Klassenstufe aufrücken.
Der § 16 Abs. 2 der ThürAbmildSchulVO regelt eindeutig die Antragsmodalitäten zur freiwilligen Wiederholung der zuletzt besuchten Klassenstufe ohne Anrechnung der maximalen Wiederholungsmöglichkeit eines Schuljahres. Dies gilt für alle Klassenstufen.
Der Antrag ist formlos spätestens eine Woche nach Ausgabe des Endjahreszeugnisses an die Schulleitung zu stellen.

Am Montag, 19.07., hat der Veranstalter der im September geplanten Englandreise der künftigen Klassenstufe 9 auf Grund der Inzidenzentwicklung in GB gekündigt. Somit konnten wir die Lastschriften nicht mehr in unserem System stornieren. Die Rücküberweisungen wurden bereits durch uns erfasst und wurden heute zur Auszahlung gebracht.

Mit Beginn des Kalenderjahres 2021 wurden die Rahmenbedingungen des EU-Bildungsprogrammes ERASMUS+ durch Fördermaßnahmen von einzelnen SchülerInnen z.B. für Praktikumsaufenthalte in Ländern der EU erweitert. Hierfür habe ich zunächst erst einmal im März einen pauschalen Förderantrag für unsere Schule gestellt. Am Dienstag, 20.07., stellte die zuständige Referentin im Thüringer Bildungsministerium (TMBJS) dieses Programm in Vorbereitung des Sprachpraktikums im Oktober unseren SchülerInnen der Klassenstufe 10 in unserer Aula vor. Einen Förderantrag können nun alle SchülerInnen der Klassenstufe 10 über das beigefügte Formular stellen, wobei das ausgefüllte Formular am ersten Schultag im neuen Schuljahr, am 06.09.21, im Sekretariat abgegeben werden muss. Über ein sehr einfaches Verfahren können die SchülerInnen der künftigen Klassenstufe 11 finanziell mit einem Tagesgeld in Höhe von 70,00 €, hierfür sind keine Belege notwendig, und einen Reisekostenzuschuss in Höhe von rund 300,00 € schon vor Antritt des Praktikums rechnen. Ich gehe nach dem Gespräch mit der zuständigen Referentin davon aus, dass diese Möglichkeit auch für die nächsten Jahrgänge besteht. Das aktuelle ERASMUS+ Programm geht bis 2027.

Auch am Ende dieses ungewöhnlichen Schuljahres haben sich wieder eine Menge Utensilien im „Fundsachenbereich“ im hinteren Flur unseres Sekretariates angesammelt. Bitte weisen Sie Ihr Kind darauf hin, dass es schaut, gern können auch Sie am Freitag selbst nachschauen, ob auch persönliche Dinge Ihres Kindes unter den Fundsachen sind.
In den Sommerferien werden die liegengebliebenen Sachen einem Spendencontainer zugeführt.

Nach einer kurzen Schulversammlung um 10.00 Uhr im Hof zwischen dem Hauptgebäude und den Häusern 5 und 6 findet am Freitag die Zeugnisausgabe um 10.30 Uhr in den jeweiligen Klassenräumen statt. Ab 11.15 Uhr kann das Mittagessen eingenommen werden.

II. Hinweise zum Schuljahresbeginn 2021/22:

Die aktuelle Allgemeinverfügung des TMBJS, über die ich Sie am 02.07.21 informierte, endet am 30. Juli. Persönlich gehe ich nicht davon aus, dass die nachfolgende „Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, der weiteren Jugendhilfe, Schulen und für den Sportbetrieb“ bereits den Schuljahresbeginn des neuen Schuljahres 2021/22 ab dem 06. September einschließt. In Anbetracht des gegenwärtigen Infektionsgeschehens können wir aber davon ausgehen, dass das Schuljahr 2021/22 mit dem Regelbetrieb in der Phase GRÜN des Thüringer Stufenplans in allen Klassenstufen beginnen wird.
Abgesehen von der aktuellen Situation besteht aus meiner persönlichen Sicht die Gefahr, dass durch den im Moment noch sehr geringen Impfstatus unserer Schülerinnen und Schüler Schulen nach den Urlaubswochen zu neuen Infektions-Hotspots werden könnten. Dies könnte den Regelbetrieb in Gefahr und die von allen Beteiligten in keinem Fall gewünschte Rückkehr in den Distanzunterricht auslösen. Eine Möglichkeit, dass auch unsere Schule nach den Urlaubswochen weiterhin eine Kontinuität für den Präsenzunterricht sicherstellt, ist ein möglichst großer Impfstatus unserer Schülerinnen und Schüler. Aus diesem Grund möchte ich Sie mit dem beigefügten Flyer über die Thüringer Impfkampagne für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren informieren.
Mir ist bewusst, dass Sie sich im unüberwindbaren Spannungsfeld zwischen einerseits dem gesellschaftlichen/schulischen Interesse, dass sich möglichst viele Menschen/SchülerInnen impfen lassen, und anderseits der individuellen Entscheidungsfreiheit für einen Weg mit Ihrem Kind entscheiden müssen. Der beigefügte Flyer beantwortet viele Fragen und trägt damit zur Aufklärungen bei .
Sollte es zu Beginn des neuen Schuljahres die Möglichkeiten geben, dass wir als Schule z.B. über Kooperationen mit Arztpraxen das Impfangebot unserer Schülerinnen und Schüler unterstützen können, werde ich diesen Weg, wie zurückliegend für die Testmöglichkeiten in den Monaten Januar bis März, wieder gehen. Gegenwärtig sind mir hierzu noch keine konkreten Angebote o.ä. der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen bekannt.

Der erste Unterrichtstag im neuen Schuljahr ist der 06.09.20201. Die Anreise in das Internat kann am Sonntag, 05. September, ab
17.00 Uhr erfolgen.

Der Unterricht wird mit Beginn des ersten Unterrichtstages nach gegenwärtigem Stand wieder in der 80-minütigen Blockzeit mit
der Kreativ- bzw. Lernzeit vor dem 4. Unterrichtsblock geplant – s. Unterrichtszeiten im Schuljahr 2021/22.
Die Jahresterminplanung ist auf unserer Homepage veröffentlicht. Der ausgedruckte Kalender ist wie gewohnt in unserem
Sekretariat erhältlich.

SchülerInnen mit einem Sportattest müssen immer ein aktuelles Attest zu Beginn des Schuljahres bei dem/der KlassenleiterIn
abgeben.

Die erste Elternversammlung im Schuljahr 2021/22 findet für
  • die Klassenstufen 9 bis 12 am Donnerstag, 09. September 2021 um 16.00 Uhr im Haus 1/2 und für die
  • die Klassenstufen 5 bis 8 am Donnerstag, 23. September 2021 um 16.00 Uhr im Haus 1/2 statt.
Hierzu möchte ich ein Elternteil jetzt schon herzlich einladen.
Zu dieser Elternversammlung bringen Sie bitte in bar und möglichst passend 12,00 € für die Materialien im Kunstunterricht
mit.
Die Eltern Klassenstufen 5 und 6 übergeben bitte den KlassenleiterInnen zusätzlich 8,00 € für die Verbrauchsmaterialien der
Mittagsfreizeiten.

Den Eltern unserer InternatsschülerInnen muss ich leider mitteilen, dass wir Ihnen noch keine aktuellen Formulare für die Berechnung der Internatsgebühren für das neue Schuljahr 2021/22 übermitteln können. Wir warten leider immer noch auf eine neue Rechtsverordnung TMBJS, welche die Internatskosten regeln soll.
Erst wenn uns diese Verordnung vorliegt, können wir für alle Internatskinder die entsprechenden Anträge austeilen und die Gebührenbescheide erstellen. Die Anträge werden wir an alle Eltern per E-mail verschicken.
Für den Monat Juni 2021 wurden keine Internatsgebühren per Lastschrift eingezogen. Es erfolgt eine taggenaue Abrechnung
anhand der Anwesenheitstage für den Zeitraum Juni und Juli.
Die Gebühren werden in den Sommerferien berechnet und in der letzten Ferienwoche vom 30.08. bis 03.09.2021 per Lastschrift
eingezogen.

Ich wünsche Ihnen auf diesem Weg im Namen des Lehrer- und Erzieherkollegiums erholsame Sommerferien mit Ihrer Familie.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Alexandra Zeth - Thüringer Abiturpreis Sozialkunde

Foto Abiturpreis Sozialkunde



Thüringer Abiturpreis Sozialkunde 2021

Wir gratulieren unserer Abiturientin Alexandra Zeth (Mitte) zum 2. Platz beim Thüringer Abiturpreis Sozialkunde 2021. Am 13.07.2021 wurde die Schülerin im Thüringer Landtag durch Landtagspräsidentin Birgit Keller und Repräsentanten der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung e.V. mit einer Geldprämie und einer einjährigen Mitgliedschaft in der DVPB ausgezeichnet.
Alexandra Zeth erhielt den Preis für ihre herausragenden Leistungen im Sozialkundeunterricht und der Seminarfacharbeit sowie ihr gesellschaftliches Engagement. So organisierte unsere ehemalige Schülersprecherin im Vorfeld der Thüringer Landtagswahl 2019 eine Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern, engagierte sich in den Musikgruppen der Schule und wirkte bei der Schülerzeitung mit. Hervorzuheben ist ihre Mitgliedschaft im Landesvorstand der Thüringer Landesschülervertretung und ihre Tätigkeit im Bundessekretariat der Bundesschülervertretung.

Abiturzeugnisübergabe 2021

Abiturjahrgang 2021
Am 09. Juli fand die feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse an unseren Abiturjahrgang 2021 statt.

Mit einem unglaublichen Gesamtdurchschnitt von 1,49 erreichte unser Abiturjahrgang 2021 den besten seit der Schulgründung des Spezialgymnasiums für Sprachen am Standort der Salzmannschule in Schnepfenthal im Jahr 2001.
Von den 57 Abiturientinnen und Abiturienten erreichten 45 einen Durchschnitt unter 2,0, wobei 12 Abituirientinnen und Abiturienten einen Durchschnitt von 1,0 schafften.
Herzlichen Glückwunsch für dieses außergewöhliche Ergebnis.

Salzmannschule - freiwillige Testteilnahme ab dem 05.07. - Entscheidung zum Ferienkursangebot

Liebe Eltern,

seit gestern, mit dem ersten Tag des Inkrafttretens, liegt uns nun die aktuelle Allgemeinverfügung in Zuständigkeit des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) vor – s. Anlage – Vollzug der Allgemeinverfügung.

In Anwendung des Punktes 4.1 gilt somit bis zum Schuljahresende, dass die Pflicht zum Tragen einer MNB für alle Schülerinnen und Schüler und für das gesamte pädagogische und sonstige Personal in den Schulgebäuden zwar weiterhin gilt, jedoch die Pflicht zum Tragen einer MNB für alle SchülerInnen sowie für das Personal im Unterricht auch weiterhin entfällt.

Gemäß Punkt 4.2 wird den Schülerinnen und Schülern ein freiwilliges wöchentlich zweimaliges Testangebot von der Schule unter Aufsicht des pädagogischen Personals gemacht. Des Weiteren wird empfohlen, dieses Testangebot zweimal wöchentlich wahrzunehmen.
Leider wird auch im beigefügten Vollzug dieser Allgemeinverfügung nicht erläutert, wie diese freiwillige Testung unter Einbeziehung der Sorgeberechtigten organisiert werden soll. Dies schafft aus meiner Sicht Unsicherheiten für Sie, die Sorgeberechtigten unserer minderjährigen Schülerinnen und Schüler, sowie für meine Kolleginnen und Kollegen als Verantwortliche für die Durchführung der freiwilligen Testungen, die wöchentlich bei uns am Montag und am Mittwoch im ersten Unterrichtsblock in den letzten drei Unterrichtswochen dieses Schuljahres durchgeführt werden.
Aus diesem Grund haben wir das beigefügte schulinterne Formular (Word / PDF) entwickelt und werden nur freiwillige Testungen durchführen, wenn für Ihr minderjähriges Kind dieses ausgefüllte Formular ab dem 05. Juli zur Testung vorliegt bzw. die volljährigen Schülerinnen und Schüler das Formular selbst ausfüllen. Ohne Ihre schriftliche Einwilligung werden wir keine Testungen bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern vornehmen.
Auch diese Eltern-Mail werde ich wie gewohnt auf unserer Homepage unter „Aktuelles“ hinterlegen. Somit können Sie sich das Formular im PDF- oder Word-Format auch gern von unserer Homepage downloaden.

Aus dem Punkt 4.3 ergibt sich, dass ab dem 05.07. nur noch Schülerinnen und Schüler vom Präsenzunterricht auf einen formlosen Antrag der Sorgeberechtigten befreit werden können, wenn sie Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 tragen.

Für die Teilnahme an den Ferienkursen in der Woche vom 23.08. bis 27.08.21 haben sich nun nach der Verlängerung des Anmeldezeitraumes folgende Änderungen ergeben:
„Learning by doing – handlungsorientiertes Englisch für SchülerInnen der Klassenstufen 6 bis 8“ – neun Anmeldungen
„Badmintonkurs“ – fünf Anmeldungen
„Kurs rund um die Themen Berufswahl, Bewerbung, Vorstellungsgespräch“ – eine Anmeldung
„Kurs mit fächerübergreifenden Themen aus der Mathematik und Physik“ – nur noch drei Anmeldungen
„Kurs - Literatur aus der Natur“ – eine Anmeldung
Da die Mindestschülerzahl zur Bildung eines Kurses bei fünf Schülerinnen und Schülern liegt, werde ich nur noch die Kurse „Learning by doing“ und „Badminton“ weiter planen. An beiden Kursen können auch noch weitere Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Ihr Interesse an einem dieser beiden Kurse senden Sie bitte ausschließlich bis zum 09.07. per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Die tägliche Mittagsversorgung und die Internatsunterbringung kann in dieser Woche abgesichert werden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Salzmannschule - weitere Unterrichtsorganisation ab dem 05.07.21 - Ferienkursangebot

Liebe Eltern,

bis heute liegt leider noch keine Allgemeinverfügung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Schulen in Zuständigkeit des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (TMBJS) ab dem 1. Juli 2021 vor.
In einem Schreiben des TMBJS wurde den Schulen jedoch am 25.06. mitgeteilt, dass die aktuelle wöchentliche Testverpflichtung (Bundesinfektionsschutzgesetz) entfällt und durch ein freiwilliges wöchentlich zweimaliges Testangebot für Schülerinnen und Schüler bis zum Schuljahresende ersetzt wird.
Mit dem Wegfall der Testverpflichtung entfallen ebenfalls die daraus resultierenden schulbezogenen Betretungsverbote. Dies bedeutet, ab 5. Juli 2021 befinden sich alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht.
Eine Ausnahme regelt jedoch weiterhin § 35 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO:
„Schüler, die Risikomerkmale für einen schweren Krankheitsverlauf bei einer Infektion mit dem CoronavirusSARS-CoV-2 tragen, können während des Regelbetriebs mit primären Infektionsschutz im besonderen Ausnahmefall auf formlosen Antrag bei der Schulleitung vom Präsenzunterricht befreit werden; die Verpflichtung zur Teilnahme an Prüfungen und Leistungsnachweisen bleibt davon unberührt. Die Vermittlung von Unterrichtsinhalten wird durch Angebote im Rahmen des häuslichen Lernens sichergestellt. Über den Antrag nach Satz1 entscheidet die Schulleitung.“
Für die Befreiung einer Schülerin/eines Schülers vom Präsenzunterricht ab dem 05. Juli benötige ich einen neuen Antrag der Eltern. Auf Grundlage dieses Antrages werde ich in einem Gespräch mit den Eltern klären, ob die Befreiung vom Präsenzunterricht – insbesondere unter Einbeziehung von Impfmöglichkeiten - in der aktuellen Phase GRÜN bis zum Schuljahresende weiterhin notwendig ist.

In der Woche vom 05.07. bis zum 09.07. findet der Unterricht nach dem Stundenplan der „langen Woche“ statt. Da wir am Freitag, 09.07., um 15.00 Uhr die Abiturzeugnisse an unserer Schule in der Mensa übergeben, endet an diesem Tag der Unterricht für alle Jahrgangsstufen bereits um 12.55 Uhr nach dem 3. Unterrichtsblock.
Bitte beachten Sie, dass auf Beschluss der Schulkonferenz der Samstag, 10.07., und der Montag, 12.07., zwei unterrichtsfreie Tage an unserer Einrichtung sind.

Für die Teilnahme an den Ferienkursen in der Woche vom 23.08. bis 27.08.21 habe ich folgende Anmeldezahlen erhalten:
„Learning by doing – handlungsorientiertes Englisch für SchülerInnen der Klassenstufen 6 bis 8“ – acht Anmeldungen
„Badmintonkurs“ – vier Anmeldungen
„Kurs rund um die Themen Berufswahl, Bewerbung, Vorstellungsgespräch“ – eine Anmeldung
„Kurs mit fächerübergreifenden Themen aus der Mathematik und Physik“ – fünf Anmeldungen
Da die Mindestschülerzahl zur Bildung eines Kurses bei fünf SchülerInnen liegt, könnten zum aktuellen Zeitpunkt nur zwei der genannten Ferienkurse angeboten werden. Aus diesem Grund möchte ich noch bis zum Freitag, 02.07., den Anmeldezeitraum verlängern und Sie bitten, dass Sie mir bis zum Freitag mitteilen, ob Ihr Kind Interesse an der Teilnahme an einem entsprechenden themenorientierten Wochenkurs hat. Die tägliche Mittagsversorgung und die Internatsunterbringung kann natürlich in dieser Woche abgesichert werden.

Außerdem möchte die Mutter eines Schülers unserer Schule einen weiteren Kurs zum Thema Literatur aus der Natur anbieten. Hier die Beschreibung des Kurses:
„Eine Grundlage jeder Kultur?
Was ist das, was uns da umgibt?
Ein Gedanke flink zum nächsten fliegt?
Ob Lied, ob Bild, ob Wort - es ist vor Ort.
Wenn das Draußen unser Innen berührt.
Wird oftmals die Hand zum Schreiben, Zeichnen und Malen verführt.
Ihr glaubt es nicht?
Versucht es einmal.
Dann sind nicht nur Dinge ganz nah.
Natürlich muss es sich nicht immer reimen,
jeder lässt seine Vielfalt aus sich selbst heraus keimen
aus der Mitte von Montag, dem 23. August am Morgen täglich bis zur 6. Stunde
und beenden werden wir den Kurs am Freitag, den 27. August in fröhlicher Runde.
Fangen wir an?
Bis dann!
Bringt Freude, Farbe, Stift und Witz
Damit fangen wir bestimmt den ein oder anderen Geistesblitz.
Sonnenhut, Sonnencreme und gute Schuh‘
so lässt sich’s laufen ab und zu.
Falls uns der Regen einmal besucht,
ist der oder die mit Regenkleidung gut betucht.“

Ihr Interesse senden Sie bitte ausschließlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Ich hoffe, dass ich Sie am Ende dieser Woche über die dann aktuelle Allgemeinverfügung des TMBJS informieren kann.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Salzmannschule - weitere Unterrichtsorganisation ab dem 28.06.21 + Abmilderungsverordnung + Ferienkurse

Liebe Eltern,

am 30. Juni endet die aktuelle Allgemeinverfügung des Thüringer Bildungsministeriums (TMBJS). Zu einer nachfolgenden Allgemeinverfügung liegen uns bislang noch keine Informationen vor.
Aus diesem Grund werden wir in der nächsten Woche den Unterricht vom 28.06. bis zum 01.07. nach dem Stundenplan der „kurzen Woche“ nach der Stufe Grün (Regelbetrieb mit primären Infektionsschutz) des Thüringer Stufenplans unter einem Inzidenzwert von 35 organisieren. Der primäre Infektionsschutz schließt die gleichen Maßnahmen ein, die auch in dieser Woche zu berücksichtigen sind – s. meine Mail vom 17. Juni.

Die „Thüringer Verordnung zur Abmilderung der Folgen der Corona Pandemie im Schulbereich“ (ThürAbmildSchulVO) regelt, wie am Ende des letzten Schuljahres wieder die Besonderheiten zu den Abschlussprüfungen und zu den Versetzungen zum Schuljahresende 2020/21.
Hierzu möchte ich Ihnen die komplette ThürAbmildSchulVO und eine übersichtliche Darstellung zu den Übertritten/Versetzungen am Ende des Schuljahres zur Verfügung stellen. Der § 16 Abs. 2 der ThürAbmildSchulVO regelt eindeutig die Antragsmodalitäten zur freiwilligen Wiederholung der zuletzt besuchten Klassenstufe ohne Anrechnung der maximalen Wiederholungsmöglichkeit eines Schuljahres. Diese Anträge müssen spätestens eine Woche nach Ausgabe des Endjahreszeugnisses an die Schulleitung gestellt werden.
Die Fertigstellung der Jahres- bzw. Kurshalbjahresnoten erfolgt an unserer Schule am 14. Juli. Bei Bedarf beraten Sie die KlassenlehrerInnen spätestens zum Klassenleitersprechtag am 16. Juli nach Anmeldung direkt bei den KlassenleiterInnen zur weiteren Schullaufbahn Ihrer Tochter/Ihres Sohnes. Gern stehe ich Ihnen hierzu natürlich auch nach Anmeldung jederzeit zur Verfügung.

Wie Sie den Medien bereits entnehmen konnten, wurden die Schulen in Thüringen vom TMBJS am Ende dieses Schuljahres beauftragt, Ferienkurse zu organisieren. Diese Kurse können projektorientiert und/oder fächerübergreifend organisiert und sportliche, sprachliche, naturwissenschaftliche und künstlerisch-musische Angebote einbeziehen.
Generell sollen sich die Angebote an alle Klassenstufen wenden. Die festen Wochenkursgruppen können klassenstufenübergreifend gestaltet werden und sollten 12 bis 15 SchülerInnen umfassen. Die Kurse können unter Berücksichtigung des geplanten Jahresurlaubs freiwillig vom schulischen Personal und/oder von externen Anbietern über einen Honorarvertrag durchgeführt werden. Verantwortlich für alle Kurse ist die Schulleitung.
Auf Grund der Gleichbehandlung unserer InternatsschülerInnen und unserer externen SchülerInnen und der notwendigen Internatsschließung während der Ferien können entsprechende Kurse nur in der ersten Ferienwoche (26.07. bis 30.07.) und der fünften Ferienwoche (23.08. bis 27.08.) an unserer Schule organisiert werden.
Zur Gewinnung von externen Personengruppen habe ich auf der Plattform www.erste-reihe-thueringen.de/sommerferienkurse des TMBJS Gesuche für LeiterInnen von sportlichen und künstlerischen Aktivitäten sowie zur Lernunterstützung in den Bereichen Fremdsprachen und Naturwissenschaften veröffentlicht.
Unter Einbeziehung aller Faktoren können wir nur für die fünfte Ferienwoche vom 23.08. bis zum 27.08. folgende Kurse anbieten:
„Learning by doing – handlungsorientiertes Englisch für SchülerInnen der Klassenstufen 6 bis 8“
„Badmintonkurs“
„Kurs rund um die Themen Berufswahl, Bewerbung, Vorstellungsgespräch“
„Kurs mit fächerübergreifenden Themen aus der Mathematik und Physik“.
Ich möchte nun in einem weiteren Organisationsschritt von Ihnen bis zum Montag, 28.06., wissen, ob Ihr Kind Interesse an der Teilnahme an einem entsprechenden themenorientierten Wochenkurs hat. Die tägliche Mittagsversorgung und die Internatsunterbringung kann natürlich in dieser Woche abgesichert werden.
Ihr Interesse senden Sie bitte ausschließlich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Über die dann aktuelle Allgemeinverfügung des TMBJS und über die ggf. weitere Planung der Ferienkurse werde ich Sie am 01. Juli informieren.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Salzmannschule - Unterrichtsorganisation ab dem 21.06.21

Liebe Eltern,

der Inzidenzwert für den Landkreis GTH scheint sich bis zum Beginn der nächsten Woche unter einem Wert von 35 zu stabilisieren.
Damit können wir unseren Unterricht ab Montag, 21.06., weiter nach der Stufe Grün (Regelbetrieb mit primären Infektionsschutz) des Thüringer Stufenplans jedoch unter einem Inzidenzwert von 35 organisieren.

Regelbetrieb mit primären Infektionsschutz heißt in dieser Phase (Inzidenzwert unter 35), dass im Klassenverband unterrichtet wird, jedoch die Pflicht zum Tragen einer MNB für alle SchülerInnen und für das gesamte pädagogische und sonstige Personal in den Schulgebäuden zwar weiterhin gilt, jedoch die Pflicht zum Tragen einer MNB für alle SchülerInnen sowie für das Personal im Unterricht entfällt. Zudem gelten keine Zutrittsverbote für einrichtungsfremde Personen mehr. Die Pflicht zum Tragen einer MNB in den Schulgebäude gilt natürlich auch für einrichtungsfremde Personen. Elterngespräche und damit auch Termine für den Klassenleitersprechtag am Donnerstag, 16.07., können zwischen den Eltern und Klassen- bzw. Stammkursleitern vereinbart werden. Während der Gespräche in den Schulgebäuden muss unter Wahrung des Abstandsgebotes auch keine MNB getragen werden.

Ausgenommen von diesem Inzidenzwertbereich gilt auch weiterhin, dass alle Schülerinnen und Schüler, außer nachweislich vollständig Geimpfte und Genesene, an den von der Schule angebotenen Selbsttests teilnehmen müssen. Mitgebrachte Tests können natürlich unter Aufsicht eines Erziehers/Lehrers auch genutzt werden. Anerkannt werden auch negativ bescheinigte Testergebnisse eines PCR Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, und eines durchgeführten Antigenschnelltestes, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt.
Diese Tests werden wir immer wöchentlich am Montag und Mittwoch durchführen. In der nächsten „langen Unterrichtswoche“ mit dem Samstagsunterricht findet der zweite Wochentest jedoch erst am Donnerstag statt.

Hier nochmals der Plan bis zum Schuljahresende mit dem Hinweis, dass wir uns bis zum Schuljahresende auf die Durchführung des Unterrichtes konzentrieren werden.
Es können aber auch insbesondere während der letzten beiden Unterrichtswochen Freiräume und Nachmittage, vielleicht auch unter Einbeziehung des vierten Unterrichtsblockes, genutzt werden, um im Klassen- und/oder Klassenstufenverband zum Ausklang dieses für uns alle ungewöhnlichen Schuljahres gemeinsame Freizeitaktivitäten oder kleine Exkursionen organisieren werden.
Plan bis SJ Ende
In der nächsten Woche werde ich Sie über die Abmilderungsverordnung zum Schuljahresende und zum Thema Ferienkurse informieren.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit sehr gern zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de

Salzmannschule - Unterrichtsorganisation vom 16.06. bis zum 18.06. mit Ausblick bis zum SJ-Ende

Liebe Eltern,

zunächst möchte ich Ihnen mitteilen, dass wir ab der kommenden Woche über die bereits im letzten Dezember angekündigten 40 Leih-Notebooks verfügen können. Wir mussten uns mit der Beschaffung an einer Gesamtausschreibung entsprechender Geräte des Thüringer Finanzministeriums anschließen, so dass wir auf den gesamten Prozess keinen Einfluss hatten.
Wenn Sie für Ihr Kind / Ihre Kinder zur zeitlich begrenzten Nutzung ein Notebook ausleihen möchten, richten Sie bitte einen formlosen Antrag mit einer kurzen Begründung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Auf Grundlage der beigefügten Nutzungsvereinbarung werden wir uns an Sie zu einer Terminabsprache umgehend wenden.

Der Inzidenzwert für den Landkreis GTH scheint sich bis zum Beginn unserer Unterrichtstage in der nächsten Woche unter einem Wert von 50 zu stabilisieren. Ich habe den heutigen Wert von 40 abgewartet, da dies erst der zweite von fünf aufeinanderfolgenden Werktagen mit einem Wert unter 50 ist.
Damit können wir voraussichtlich unseren Unterricht ab Mittwoch, 16.06., wieder nach der Stufe Grün (Regelbetrieb mit primären Infektionsschutz) des Thüringer Stufenplans organisieren.

Regelbetrieb mit primären Infektionsschutz heißt in dieser Phase (Inzidenzwert zwischen 35 und 50), dass im Klassenverband unterrichtet wird, jedoch die Pflicht zum Tragen einer MNB für alle SchülerInnen und für das gesamte pädagogische und sonstige Personal in den Schulgebäuden weiterhin gilt. Die Pflicht zum Tragen einer MNB im Unterricht gilt jedoch nur noch für SchülerInnen ab der Klassenstufe 7 sowie für das Personal.

Ausgenommen von diesem Inzidenzwertbereich gilt auch weiterhin, dass alle Schülerinnen und Schüler, außer nachweislich vollständig Geimpfte und Genesene, an den von der Schule angebotenen Selbsttests teilnehmen müssen. Mitgebrachte Tests können natürlich unter Aufsicht eines Erziehers/Lehrers auch genutzt werden. Anerkannt werden auch negativ bescheinigte Testergebnisse eines PCR Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, und eines durchgeführten Antigenschnelltestes, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt.

In meiner Mail vom 01.06. habe ich bereits darauf hingewiesen, dass wir zur Absicherung der mündlichen Abiturprüfungen am 14.06. und am 15.06. das Lehrerpersonal und die Räume in unserem Hauptgebäude vollständig benötigen und damit an beiden Tagen kein Unterricht für die Klassenstufen 5 bis 9 und für die Klassenstufe 11 stattfinden kann.

Somit können wir die Unterrichtsorganisation für die Woche vom 14.06. bis zum 18.06.2021 wie folgt gestalten:

• Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 und für die Klassenstufe 11 findet am 14.06 und am 15.06. kein Unterricht statt.
Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 bieten wir an beiden Tagen im begründeten Fall eine Notbetreuung an. Einen Antrag auf Notbetreuung richten die Eltern bis zum Freitag, 11.06., 12.00 Uhr an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

• Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 findet am Montag, 14.06, die BLF in den Naturwissenschaften statt. Die Selbsttests beginnen um 07.15 Uhr für die Klasse 10/1 in den Räumen 6/303 und 6/305 und für die Klasse 10/2 in den Räumen 6/203 und 6/205. Die BLF beginnt um 08.00 Uhr in der Mensa.
Am Dienstag, 15.06., findet für alle Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufe Präsenzunterricht in kleinen Gruppen unter Wahrung des Abstandsgebotes nach dem regulären Stundenplan der „langen“ Woche statt.

• Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 11 findet vom Mittwoch, 16.06., bis Freitag, 18.06., der reguläre Unterricht mit dem bereits erläuterten Infektionsschutz nach dem Stundenplan der „langen“ Woche statt. Die Internatsanreise kann am Dienstag, 15.06., zur gewohnten Zeit stattfinden.

Liebe Eltern,

die dargestellte Organisation lässt sich natürlich nur umsetzen, wenn sich der Inzidenzwert für den Landkreis auch in den nächsten Tagen weiterhin unter 50 bewegt. Mein Optimismus wird sich hoffentlich auf diese Entwicklung auswirken.
Sollte der Inzidenzwert an einem der nächsten Tage jedoch wieder auf einen Wert über 50 steigen, melde ich mich umgehend bei Ihnen.

Diese grundlegend positive Entwicklung gibt nun auch den Anlass, dass ich Ihnen einen Ausblick auf die Unterrichtsorganisation bis zum Schuljahresende auf Grundlage des von der Schulkonferenz im Mai 2020 beschlossenen Jahreskalenders geben möchte.

Plan bis SJ Ende

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit sehr gern zu Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de


Salzmannschule - Unterrichtsorganisation vom 07.06. bis zum 11.06.

Liebe Eltern,

der Inzidenzwert für den Landkreis GTH scheint sich bis zum Beginn der nächsten Woche auch an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen auf einen Wert zwischen 50 und 100 zu stabilisieren.
Damit können wir unseren Unterricht wieder nach der Stufe GELB des Thüringer Stufenplans organisieren. In meiner ausführlichen Erklärung zu den Unterrichtsorganisationsmöglichkeiten in dieser Stufe vom 23.02. teilte ich Ihnen mit, dass wir in dieser Stufenphase in einigen Klassenstufen den Präsenzunterricht im Wechselunterricht oder in kleinen Gruppen unter Wahrung des Abstandsgebotes
organisieren werden.

In den Wochen vom 07.06. bis zum 11.06. und vom 14.06. bis zum 18.06. kommt zur Unterrichtsorganisation erschwerend hinzu, dass die Klassenstufe 10 die BLF in den Fächern Deutsch und in den Naturwissenschaften schreiben wird und für unsere Abiturstufe am 14.06. und 15.06. die mündlichen Abiturprüfungen organisiert werden müssen. Aus diesen Gründen werden wir
die Unterrichtsorganisation an unserer Schule für die Woche vom 07.06. bis zum 11.06.21 wie folgt gestalten:

• Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9 werden wir den Wechselunterricht im Wochenrhythmus mit den Schülerinnen und Schülern der Englischgruppen
- in der Klassenstufe 5 von Fr. V.v.F. (05/1) und Hr. Ha. (05/2);
- in der Klassenstufe 6 von Fr. Hol. (06/1), Fr. Hon. (06/2);
- in der Klassenstufe 7 von Hr. Ei. (07/1), Hr. Sc. (07/2);
- in der Klassenstufe 8 von Fr. Je. (08/1), Fr. Sc. (08/2), Fr. Hon. (Seiteneinsteiger);
- in der Klassenstufe 9 von Hr. Jä. (09/1), Fr. St. (09/2), Fr. Hon. (Seiteneinsteiger)

in Präsenz nach dem Stundenplan der „langen“ Woche weiterführen.
Nur Schülerinnen und Schüler dieser Englischgruppen können am Präsenzunterricht teilnehmen. Ein Schülerwechsel der Englischgruppen ist in keinem Fall möglich. Dies lässt auch die Unterbringungsplanung im Internat nicht zu.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 9, die in der Woche vom 07.06. bis zum 11.06. nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, befinden sich im Distanzunterricht und erhalten Aufgaben von ihren FachlehrerInnen über die TSC oder können ggf. am Online-Unterricht des jeweiligen Unterrichts laut Stundenplan teilnehmen. Die FachlehrerInnen werden die Schülerinnen und Schüler über die TSC entsprechend informieren.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, bieten wir vom 07.06. bis 11.06. im begründeten Fall eine Notbetreuung an. Diese richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler, deren Eltern in systemrelevanten Bereichen arbeiten oder aus beruflichen Gründen ihr Kind nicht im häuslichen Umfeld betreuen können. Es handelt sich bei der Notbetreuung um eine Betreuung / Aufsicht bei der Arbeit an den von den Fachlehrern gestellten Aufgaben und nicht um eine Lernunterstützung in nach unserer Raumsituation zur Verfügung stehenden Räumen des Internates und /oder der Schule. Einen Antrag auf Notbetreuung (https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus) richten die Eltern bis zum Donnerstag, 03.06., 16.00 Uhr an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Arbeitgeberbescheinigung kann auch nachgereicht werden.

• Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 findet Präsenzunterricht in kleinen Gruppen unter Wahrung des Abstandsgebotes nach dem regulären Stundenplan der „langen“ Woche statt. Dies gilt auch für die Woche vom 14.06. bis zum 18.06. .
Am Dienstag, 08.06., findet die BLF in Deutsch statt. An diesem Tag findet nach der BLF kein weiterer Unterricht statt.

• Für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 findet Distanzunterricht statt, da wir auf Grund der Unterrichtsorganisation des Präsenzunterrichts für die gesamte Klassenstufe 10 keine weiteren Räume zur Verfügung haben. Dies gilt auch für die Woche vom 14.06. bis zum 18.06. .

Die Maskenpflicht gilt auch bei einem Inzidenzwert zwischen 50 und 100 in der Stufe GELB sowohl in allen Gebäuden als auch im Unterricht.

Alle Schülerinnen und Schüler, außer nachweislich vollständig Geimpfte und Genesene, müssen an den von der Schule angebotenen Selbsttests teilnehmen. Mitgebrachte Tests können natürlich unter Aufsicht eines Erziehers/Lehrers auch genutzt werden.
Anerkannt werden auch negativ bescheinigte Testergebnisse eines PCR Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, und eines durchgeführten Antigenschnelltestes, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt.
Am Sonntag, 06.04., führen wir für die Internatsschüler der Klassenstufen 5 bis 10 die verpflichtenden Selbsttests im Internat und für die externen Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufen im ersten Unterrichtsblock am Montag, 07.06., durch. Der zweite Selbsttest wird am Donnerstag, 10..06., im ersten Unterrichtsblock durchgeführt.

Da wir in den Klassenstufen 5 bis 9 nach den vom ersten Schultag diesen Schuljahres bekannten Stundenplänen arbeiten, werden wir auf unserer Homepage unter https://www.salzmannschule.de/index.php/schule-intern nur den Wochenstundenplan der Klassenstufe 10 mit den ergänzten Gruppenaufteilungsräumen veröffentlichen bzw. auf den Vertretungsplänen weitere Raumänderungen und Vertretungen ausweisen.

Über die weitere Unterrichtsorganisation für die Woche vom 14.06. bis zum 18.06. werde ich Sie am Mittwoch, 09.06., unterrichten.
Da wir zur Absicherung der mündlichen Abiturprüfungen am 14.06. und am 15.06. das Lehrerpersonal und die Räume in unserem Hauptgebäude vollständig benötigen, wird an beiden Tagen kein Unterricht für die Klassenstufen 5 bis 9 stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Dirk Schmidt
------------------------------------------------------
Schulleiter
Salzmannschule Schnepfenthal
Fon: 036229130
Fax: 03622913110
Mobil: 01703848780
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salzmannschule.de